Publikationen


«KLARHEIT. SO EINFACH WIE MÖGLICH. ABER NICHT EINFACHER»

A. Einstein 1879-1955


 

 

Neben dem Bereich Bildung und Beruf liegt mir als ehemalige Pflegefachfrau die Entwicklung und Professionalisierung der Pflegearbeit sehr am Herzen. 
Wie bei den Lehrpersonen und pädagogischen Fachpersonen steht die Leistungsfähigkeit und Qualität dieses Dienstleistungssektors nicht nur im direkten Verhältnis zur Anzahl der verfügbaren Berufsleute sondern insbesondere mit deren Qualifikations- und Kompetenzniveau. Nicht nur bezüglich Fach- und Methodenkompetenz sondern in grossem Masse bezogen auf Sozialkompetenz, persönliche Reife, Ambiguitätstoleranz und Resilienzstrategien. Wer nicht gelernt hat, Verstand und Gefühl in seiner Persönlichkeit zu verbinden wird seine Rolle als Führungsperson nicht überzeugend und gewinnbringend ausfüllen.


Folgende Artikel und Beiträge habe ich im Rahmen meiner Tätigkeit bei der Firma Diasan GmbH zu diesem Thema  zu Papier gebracht:

Alpha 9.10.2010 Stellenbesetzung: dem Zufall entzogen

 

Care Management 2010;3:Nr.5 Massgeschneiderte Personalauswahl

 

Zeitschrift Krankenpflege 6/2010 Personalrekrutierung: "Notstandsgebiet" Pflege

 

 

Als Beraterin bei der Schweizerischen Stiftung SPO Patientenschutz habe ich folgenden Artikel geschrieben:

 

AKTUELL Ausgabe 4/2015 Kränkung in der Patienten-Arzt-Beziehung. Sieben Auswege.